Wallabys

Wallabys bewohnen die nördlichen, östlichen und südlichen Küstenregionen Australiens. Aufgrund ihrer geringen Körpergröße bewohnen sie eher bewaldetes Gebiet.

Kängurus (Macropodidae)

Wallabys erreichen eine Kopfrumpflänge von ca. 80 cm und ein Gewicht von 12-20 kg. Die Männchen werden dabei deutlich schwerer. Das Fell ist meist braun oder grau gefärbt. Die Hinterbeine sind länger und kräftiger als die Vorderbeine. Der lange muskulöse Schwanz dient bei den weiten Sprüngen dazu, das Gleich-gewicht zu halten.

Wie alle Kängurus sind sie Pflanzenfresser, die sich von Knospen, Rinde, Gräsern, Kräutern und Blättern ernähren. Wenn es wenig regnet, kauen sie saftige Wurzeln gegen den Durst.

Die Tragzeit beträgt 33 bis 38 Tage. Das blinde, taube und nackte Junge wiegt bei der Geburt weniger als 1 Gramm und hat noch unfertige Hinterbeine. Es kriecht ohne Hilfe der Mutter innerhalb weniger Minuten von der Geburtsöffnung in den Beutel und findet dort mittels seines Geruchs- und Tastsinnes eine der vier Zitzen. Daran saugt es sich für mehr als ein halbes Jahr fest.

Unsere Tiere
img_0127
img_0127
img_0129
img_0129
img_0131
img_0131
img_0133
img_0133
img_0134
img_0134
img_9869
img_9869
img_9872
img_9872
img_9873
img_9873
img_9874
img_9874
img_9875
img_9875
img_9876
img_9876
img_9880
img_9880
 
 
Powered by Phoca Gallery

Aktuelles

Ab sofort steht euch unser 24Stunden-Automat direkt vor unserem Hofladen zur Verfügung! Regionale Produkte vom Strauß (Steak, Filet, Braten, Nudeln, Wurst und vieles mehr) wann immer ihr wollt!

Wir auf Facebook